Zur Hauptnavigation springenZum Inhalt springen

Historie der Landesgartenschau

2021
  • Mai: erste offene Baustelle
  • Juli: erster Spatenstich für Geh- und Radwegebrücke über Sickelser Straße
  • Juli: Baubeginn Torhaus als neuer Eingangsbereich des Tiergartens

 

2020
  • November: Baubeginn erster Bauabschnitt „Park Überm Engelshaus“
2019
  • Gründung der Landesgartenschau gGmbH mit Sitz in Fulda
2018
  • Preisgericht entscheidet sich für A24 Landschaft aus Berlin
  • Auslobung des Realisierungswettbewerbs

2017
  • Doppelvergabe des Umweltministeriums für die Durchführung 2022 an Darmstadt und 2026 an Fulda
  • Nach dem Verzicht von Darmstadt wird Fulda Ausrichter der Landesgartenschau 2023

2015
  • Offizielle Bewerbung für die Landesgartenschau 2022 mit den Geländeteilen um die Auweiher, entlang der Sickelser Straße und der Fläche zwischen Fulda Galerie und Tiergarten
  • Machbarkeitsstudie wird in Auftrag gegeben

2014
  • Magistratsbeschluss zur Bewerbung für die 7. Hessische Landesgartenschau